DSL Vergleich

Studentische DSL Tarife

Studieren ohne Laptop, oder zumindest ohne PC ist heutzutage kaum noch vorstellbar. Das Internet bietet einen Zugriff auf ein vielfältiges Informationsangebot. Ob es um Hintergrundwissen geht, das im Hörsaal nicht vermittelt wird oder um die neuesten Veröffentlichungen wissenschaftlicher Ergebnisse. Vieles davon kann man im Internet nachlesen und herunterladen. Oder ein Text muss übersetzt oder überprüft werden, auch das ist mit dem Internet möglich.

Man umgeht Wartezeiten in der Bibliothek, weil das Buch das man gerade am dringendsten benötigt gerade ausgeliehen ist. Mit dem Internet kann man einfach schneller und effektiver arbeiten und lernen. Und nicht nur das, per email lassen sich auf eine kostengünstige Art und Weise weltweit Kontakte herstellen und aufrecht erhalten und Informationen sind schnell ausgetauscht.

Da Studenten in den allermeisten Fällen nicht dafür bekannt sind dass sie im Reichtum schwelgen können, sind sie meist auf der Suche nach günstigen Angeboten, die dem Budget entsprechen. Informationen auf die man schnell zugreifen kann fördern spontane Entscheidungen und sichern den Zuschlag bei guten Angeboten. Außerdem kann das Leben eines studierenden auch manchmal recht unstet sein, ob man nur die Wohnung oder gleich den Studienort wechselt, manche Bindungen sind einfach unnötig.

Unter anderem auch die durch lange Vertragslaufzeiten bei DSL- Anbietern. Umso verwunderlicher ist es, dass es auf diesem Sektor nur wenige interessante Angebote für Studenten gibt.

Entweder man geht das Risiko einer üblichen Vertragslaufzeit von 1-2 Jahren ein, oder man ist bereit etwas mehr zu zahlen, um jederzeit aus dem Vertrag aussteigen zu können. Die Preisnachlässe für Studenten sind bei den meisten Anbietern eher gering, bis auf einige Kabel-Anbieter oder auf bestimmte Bundesländer beschränkte Angebote.

  • Der Marktführer T-Home ist nicht der günstigste Anbieter und hat auch eine lange Vertragslaufzeit von 2 Jahren, bietet aber einen guten Service und unter bestimmten Voraussetzungen auch einen geringen monatlichen Preisnachlass für Studenten, sowie eine nicht unerhebliche Prämie bei einem Rückwechsel von einem anderen Provider.
  • 1&1 DSL ist die eher günstige Variante, bietet aber ebenfalls nur lange Vertragslaufzeiten und lag bei Stiftung Warentest nur auf Rang 5.
  • O2 DSL() und Vodafone DSL bieten bei langen Laufzeiten spezielle Studententarifen an.
  • Kabel-Deutschland ist noch nicht überall verfügbar, aber recht günstig
  • Bei congstar hat man die Wahlmöglichkeit die Anschlussgebühr zu sparen wenn man sich vertraglich auf 2 Jahre bindet.

Damit sind nur die wichtigsten Anbieter genannt und wenn man jetzt noch diejenigen mit einbezieht die mobiles Internet anbieten, entweder als Extratarif oder zubuchbar zur heimischen Flatrate, dann gerät man wirklich in einen absolut unübersichtlichen Angebotsdschungel, denn hier machen manche Tarife durch Zeit- und Volumenbeschränkungen nur auf den ersten Blick einen günstigen Eindruck, der sich nach überschreiten schnell ins Gegenteil wandeln kann. Schon allein deshalb lohnt es sich einen Vergleichsrechner für DSL Tarife zu Rate zu ziehen, der einem das jeweils günstigste Angebot ganz nach den individuellen Bedürfnissen errechnet. So hat man wenigstens so lange das Gefühl den günstigsten Anbieter gefunden zu haben, bis der nächste den Tarif wieder unterbietet.

Schreibe einen Kommentar